Navigieren auf Ferrari Club Switzerland

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sprachwechsler

Inhalts Navigation

Ferrari Sportfahrtraining vom 6. Mai 2005

06.05.2005 00:00

An einem kühlen und verhangenen Freitagmorgen trafen sich 42 Ferrari zu einem nicht alltäglichen Stelldichein auf dem Flugplatz Buochs. Angesagt war ein Einführungskurs im Sportfahren. Denn wer will nicht wissen, wo sich die eigenen, fahrtechnischen Grenzen und die des Autos befinden?

Bild Legende:

Nun galt es die Fahrzeuge bei der entsprechenden Klasse aufzustellen und einen Platz für die Startnummer zu suchen. Da einige schon ein wenig durchgekühlt waren, freute man sich auf Kaffee und Gipfeli in der warmen Baracke. Nach der Begrüssung durch den Organisator dieses Anlasses, Matthias Studer und durch den Chefinstruktor Daniel Schüpbach, ACS, folgten zuerst die „trockenen“ Uebungen mit der Theorie.

Nachdem die Köpfe rauchten, ging es nun an die frische Luft, um die Theorie in die Praxis umzusetzen. So verteilten sich die in drei Klassen aufgeteilten Teilnehmer in verschiedenen Richtungen auf dem ganzen Areal. Ab jetzt ging es auf dem Flugplatz laut zu und her. Der Unterricht umfasste die richtige Sitzstellung, Griffübungen, das richtige Bremsen und Ausweichen, die Fahrdynamik (die Chilbi lässt grüssen) und das Kurvenfahren. Zur Auflockerung und allgemeinen Erheiterung gab es noch die Skid-Cars. Mit einem der umgebauten Opel konnte man das Lenken mit ausbrechendem Heck üben und mit dem anderen musste man verkehrt (links war rechts und rechts war links) lenken bzw. denken. Zum krönenden Abschluss konnte man das Gelernte bei einem Slalomkurs in die Tat umsetzen. Nachdem jeder Teilnehmer noch ein Diplom erhalten hatte, hiess es Abschied nehmen.

Fazit: Es war ein toller und lehrreicher Tag. Trotz nasskaltem Wetter hatten alle eine Menge Spass sowie auch ein paar neue „Tricks“ gelernt oder auch alte aufgefrischt.

Zum Abschluss noch ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren sowie an alle Instruktoren, Assistenten und die guten Geister (technischer Dienst, Verpflegungsteam), die zum guten Gelingen dieses Anlasses beigetragen haben.

Text: Pia Studer
Fotos: Matthias Studer

Weitere Informationen.

Fusszeile