Navigieren auf Ferrari Club Switzerland

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sprachwechsler

Inhalts Navigation

Ferrari Sternfahrt Zürcher Oberland, 7./8.8.2010

08.08.2010 00:00

Zu Gast im „Züri Oberland“

Bild Legende:

Für einmal mussten sich die Mitglieder des Ferrari Club Switzerland keine Sorgen machen wegen dem Lärm, den ihre geliebten Ferrari verursachen. Denn der Treffpunkt zur diesjährigen Sternfahrt, dem „Runway34“liegt unmittelbar am Ende einer Startpiste des Flughafens Kloten.

In dem originellen „Flug Erlebnis Restaurant“ wurden die Passagiere des Ferrari Club Switzerland von aufmerksamen Flight Attendants zum Frühstücksbuffet geleitet.

Das leckere Frühstück konnte unter den Tragflächen einer Ilyushin 14 (russisches Passagierflugzeug, Jahrgang 1957) oder auf der sonnigen Terrasse genossen werden.

Ein unerwartetes Highlight bildete der Start eines Airbus A380. Fasziniert konnten die Teilnehmer den Start des Riesenvogels der Singapore Airline mitverfolgen.

Nach ausgiebigen Gesprächen galt es sich für den Start zur Sternfahrt bereitzumachen und das Roadbook in Empfang zu nehmen.

Beim Start im Minuten-Takt erhielt jeder als Erinnerungsgeschenk einen traditionellen Zürcher „Tirggel“, der mit einem Relief des Club-Logos versehen war. Vorgängig wurden die Beschenkten aber über die Besonderheiten beim Verzehr von Tirggeln instruiert: Tirggel kaut man nicht einfach, sondern lässt sie in kleinen Stückchen auf der Zunge zergehen. Nur so entfalten sie ihr typisches Honiggebäck-Aroma!

Das Roadbook führte die Teilnehmer auf eine einmalig schöne Entdeckungsreise durch das „Züri Oberland“. Die mit viel Sorgfalt von OK-Mitglied Daniel Marbot zusammengestellte Strecke bot einen optimalen Mix aus Fahrspass und Sightseeing.

Bei Schmidrüti wurde ein Zwischenhalt mit Erfrischungen eingelegt. In der etwas ungewöhnlichen Kulisse der ehemaligen Bloodhound Flab-Raketen-Stellung galt es verschiedene Wettbewerbsaufgaben zu lösen. Dabei galt es unter anderem, in möglichst kurzer Zeit den Ölmessstab herauszuziehen. Eigentlich eine einfache Aufgabe, falls man weiss wo sich dieser befindet …

Am Ende der Fahrt erwartete die Teilnehmer ein erfrischender Apéro vor der mit einem Ferrari 365 GTB/4 dekorierten Lobby des Hilton Zürich Airport Hotels.

Im Hilton verbrachten die Teilnehmer dann einen unterhaltsamen Samstagabend mit einem feinen, gemütlichen Abendessen. Dabei sorgten die Auflösung der Wettbewerbsaufgaben und die Preisverleihung für viel Heiterkeit.

An dieser Stelle herzlichen Dank an all unsere Sponsoren und Helfer, die diesen wunderbaren Anlass ermöglicht haben.

 

Text: Matthias Studer
Fotos: Susanne Feuz, Matthias Studer

Weitere Informationen.

Fusszeile