Navigieren auf Ferrari Club Switzerland

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sprachwechsler

Inhalts Navigation

Generalversammlung, 28. Februar 2004

28.02.2004 00:00

Der Präsident des Ferrari Club Switzerland, Max Theiler, konnte an die 200 Mitglieder zur zweiten Generalversammlung im Grand Casino Kursaal in Bern begrüssen.

Bild Legende:

Ein herzliches Willkommen galt den geladenen Gästen Alex E. Rüber, Präsident des SDHM, Nicolas Kappenberger, Marketing & Communication Manager der Ferrari Suisse S.A. und Eduard Strebel, freier Mitarbeiter der Automobilrevue sowie weiteren Pressevertretern und den Repräsentanten der Club-Sponsoren.

Der Jahresbericht des Präsidenten und der Rückblick der Vorstandsmitglieder auf das Vereinsjahr lieferten ein erfreuliches Bild. „Der Club lebt !“ wie Max Theiler dies kurz und bündig zusammenfasste.

Wie bereits an der letzten Generalversammlung angekündet, stellte Max Theiler sein Amt als Präsident zur Verfügung. Mit einem lachenden und einem (tatsächlich) tränenden Auge moderierte dann Max Theiler als eine seiner letzen Amtshandlungen das Traktandum Wahlen. Mit viel Applaus wurde Christian Traber, bislang Vize-Präsident, einstimmig zum neuen Präsidenten des Ferrari Club Switzerland gewählt. Carlo Eggerling übernimmt neu zusätzlich das Amt des Vize-Präsidenten.

 

In der Laudatio von Christian Traber wurde der unermüdliche Einsatz von Max Theiler als Präsident und als Gründungsmitglied ausgiebig gewürdigt. Als Zeichen des Danks und der Annerkennung für das grosse Engagement wurde Max Theiler vom Vorstand zum Ehrenpräsidenten ernannt. Mit sichtlicher Rührung nahm der scheidende Präsident dann das Geschenk seiner Vorstandskollegen entgegen: Ein Gemälde vom Designer und Künstler Steffen Imhof das Max Theiler in seinem schwarzen Maranello 575 zeigt.

 Die weiteren Traktanden konnten zügig behandelt werden: Abnahme der Jahresrechnung 2003, Wahl der Revisoren, Mitgliederbeiträge 2004, Jahresbudget 2004, Anpassungen der Statuten, neues Club Logo bzw. Corporate Identity, neue Club Web Site, verschiedene Anträge sowie die Vorschau auf die geplanten Anlässe dieses Jahres. Das wiederum sehr attraktive Programm erntete bei den anwesenden Mitgliedern grossen Beifall.

 Den Schlusspunkt des formellen Teils der Generalversammlung bildete die Ehrung der aktiven Rennsportler des Clubs. Forza Ferrari und auf eine erfolgreiche Rennsaison!

Abschliessend werden alle Teilnehmer im grossen Saal des Grand Casino mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt. Auch dieses Jahr konnte der FCS wieder einen besonderen „Leckerbissen“ präsentieren: Noch vor der offiziellen Präsentation am Genfer Automobilsalon konnte der brandneue Ferrari 612 Scaglietti aus nächster Nähe bewundert werden. Der neue Vierplätzer wurde von zwei weiteren Trouvaillen umrahmt: Einem 365 GT 2+2 (der sog. „Queen Mary“) und einem 250 GTE 2+2. Beide Fahrzeuge wurden freundlicherweise von Clubmitgliedern zur Verfügung gestellt.

 

Text:  Matthias Studer
Fotos: Rolf Gasser, Fotovision

Weitere Informationen.

Fusszeile