Navigation on Ferrari Club Switzerland

Benutzerspezifische Werkzeuge

Language switch

Content navigation

Historic Club Lunch, 18. August 2019

22.08.2019 22:31

"Ferrari-Oldtimer-Treffen"

Image caption:

«Historic Club Lunch»: Ferrari-Oldtimer-Treffen in Zofingen 

Auf dem Niklaus-Thut-Platz in der historischen Altstadt von Zofingen kämpften einst Frohburger, Habsburger und alte Eidgenossen um die Vorherrschaft. Man schwang die Eisen-Schwerter, wetzte die Metall-Klingen und war generell nicht zimperlich im Umgang mit unliebsamen Zeitgenossen.
Heute geht es hier friedlicher zu. Aber altes Eisen steht immer noch hoch im Kurs! Am 18. August 2019 trafen sich bei strahlendem Sonnenschein zahlreiche Ferrari, darunter auch dieses Jahr wieder diverse Ferrari-Preziosen aus den 60er, 70er und 80er Jahren. Der «Ferrari Club Switzerland» führte einmal mehr den traditionellen «Historic Club Lunch» durch. 

In Zofingen finden zwar diverse Veranstaltungen aller Art statt – aber eine geballte Ladung Ferrari-Oldtimer sieht man nicht alle Tage! Entsprechend hatten sich auch verschiedene Zuschauer & Hobby-Fotografen eingefunden, um einen genaueren Blick auf die Schmuckstücke im reservierten Parkplatz-Bereich auf dem Thut-Platz zu werfen.
Nach einem Apéro vor dem «Hotel Zofingen» brachen wir zu einer 50-Minuten-Rundfahrt ins hüglige Umland auf. Dabei fuhren wir gemütlich im Corso, hatten aber auch ein «Roadbook» erstellt für den Fall, dass einmal der Kontakt zum Vordermann abreissen sollte. Oder um die schöne Strecke vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt nochmal unabhängig abzufahren. Unsere Rundfahrt beinhaltete u.a. auch die Rennstrecke des traditionsreichen «Bergrennen Reitnau». Dicke Gummispuren zeugen davon, wie hart dort viele Fahrer ans Limit gehen. Bei der jüngsten Austragung im Sommer 2019 fuhr übrigens eines unserer Club-Mitglieder in seiner Kategorie allen anderen Teilnehmern auf und davon! Er bewältigte die rund 1.6 km lange kurvige Berg-Strecke bei brütender Hitze unter einer Minute im ersten Lauf und nur wenig langsamer im zweiten Lauf, was ihm den Sieg einbrachte.  
Im historischen Speisesaal des «Hotel Zofingen» – das früher einmal ein Brauerei-Betrieb gewesen ist – erwartete uns anschliessend ein feines Mittagessen. Zwischen Hauptgang und Dessert stellten wir ein paar Fragen, bei denen man jeweils eine Flasche Mumm-Champagner gewinnen konnte. So wollten wir beispielsweise wissen, welcher Ferrari der älteste vor Ort war (Ferrari 365 GTC von 1969). Oder wie hoch die allererste Promille-Grenze für Autofahrer in Deutschland 1953 angesetzt wurde: Sagenhafte 1.5 Promille!
Der – im Gegensatz zu den anderen Preisen ziemlich subjektiv vergebene – Preis für den «grössten Charme-Bolzen» ging diesmal an einen Ferrari 365 GT 2+2 aus dem Jahre 1971, auch bekannt als «Queen Mary».
Wie immer haben wir auch dieses Jahr viele Foto-Impressionen eingefangen! In der Bilder-Galerie finden sich diverse Schnappschüsse von Teilnehmer/innen und Fahrzeugen vor der malerischen Kulisse der Zofinger Altstadt. Herzlichen Dank nochmals allen fürs Mitfahren und Mitmachen!

Gerne begrüssen wir Euch und Eure schönen Fahrzeuge auch nächstes Jahr wieder. Und selbstverständlich sind auch weitere interessierte Klassiker-Fans willkommen! Ein Ferrari-Oldtimer ist keine Voraussetzung für die Teilnahme, nur Freude an schönen Automobil-Preziosen! Es sind immer auch neuere oder brandneue Ferraris mit dabei (wie dieses Jahr ein Ferrari 812 Superfast von 2019), die dereinst die Klassiker von übermorgen sein werden und nachfolgende Generationen erfreuen. 

Oliver Baumann
Organisator & Vorstandsmitglied

 

Further informations

Footer