Navigieren auf Ferrari Club Switzerland

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sprachwechsler

Inhalts Navigation

Sommerausfahrt ins Engadin und Puschlav - 13. - 15. August 2022, Sektion Ostschweiz

05.09.2022 09:36
Bild Legende:

Sommerausfahrt ins Engadin und Puschlav - 13. - 15. August 2022

Die Organisatoren Heinz Stieger und Jan Weigle durften am Samstagmorgen eine erfreulich grosse Gruppe FCS Sektionsmitglieder und Ferrari Freunde in der Autobahnraststätte Heidiland bei Maienfeld begrüssen. 

Um 10.00 Uhr starteten bei schönstem Sommerwetter 32 Ferraristi zum Besuch des Festungsmuseums Crestawald bei Sufers GR. Die interessante Führung durch zwei erfahrende Festungsvereinsmitglieder hinterliess einen nachhaltigen Eindruck vom Wehrwillen der Schweiz während dem 2. Weltkrieg 1939 - 1945. Zum Mittagessen gab es nicht etwa den militärischen "Spatz aus der Gamelle" sondern eine feine Suppe und nachträglich eine reiche Bündnerfleischplatte.

Am frühen Nachmittag ging die Fahrt in zwei Gruppen weiter. Die eine führte über den Splügenpass - Chiavenna - Silvaplana, die andere über Thusis - Julierpass - Silvaplana zu unserem Tagesziel Celerina. Nach schöner und teilweise auch etwas herausfordernder Fahrt erreichten beide Gruppen das Hotel Cresta Palace in Celerina fast gleichzeitig. 

Der FCS-Apéro wurde uns im Garten des Hotels offeriert und das feine Nachtessen, drinnen im schönen Hotelsaal, fand grossen Anklang. Frühzeitig am Sonntagmorgen nahmen wir den zweiten Tag der Ausfahrt in Angriff. Eine superschöne Fahrt über den Berninapass hinunter nach Le Prese/ Poschiavo. Wir landeten mitten im Kräuterfeld der Erboristeria Raselli, um in zweistündiger, kundiger Führung durch Herrn Bruno Raselli persönlich, einen interessanten Einblick in die Welt der Heilkräuter zu erhalten. Die Firma Raselli gehört zu den grössten Kräuterproduzenten in der Schweiz. 

Der  FCS-Apéro wurde uns im erhöhten Hotelgarten serviert und zum Mittagessen genossen wir die traditionellen Pizzoccheri  poschiavini. Am frühen Nachmittag verabschiedeten sich die Teilnehmer, die nicht bis Montag in Le Prese blieben, um die Rückfahrt unter die Räder zu nehmen.

15 Clubmitglieder blieben noch und trafen sich in einer fröhlichen Runde zum Nachtessen im  Sport Hotel Raselli. Am Montagmorgen startete die Gruppe über den Flüela zurück nach Hause.

Rückblickend können Jan Weigle und ich vermerken, es war ein gelungener Anlass, der allen Teilnehmern viel Freude bereitet hat.

Bericht:
Heinz Stieger

Fotos:
Iris und Jan Weigle

Weitere Informationen.

Fusszeile