Navigation on Ferrari Club Switzerland

Content navigation

Saisonauftakt, 16.4.2014

16/04/2014 00:00

Motoring Rothschilds-Style, Speed and Sport

Image caption:

Durch einen persönlichen Kontakt zur Privatbank Rothschild wurde uns ermöglicht die über 200 jährige Geschichte der Familie Rothschild, welche zum Synonym für Qualität und Exzellenz in Finanzen, Wein, Architektur, Wissenschaft und Kunst geworden ist, kennen zu lernen.

Nachdem alle Fahrzeuge ordentlich in der hauseigenen Tiefgarage parkiert waren, begaben wir uns mit dem Lift ins Attikageschoss. Bei einem wunderbaren Apéro, mit einer äusserst charmanten Bedienung, begrüsste ich die Gäste um 18:00 Uhr. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen konnten wir die grosse Terrasse mit Blick über die Stadt und auf den Zürichsee geniessen. In der Lounge standen Glasvitrinen, in welchen Bildmaterial aus dem Rothschild Archiv in London über die Automotor Geschichte der Familie Rothschild präsentiert wurde. Der hauseigene Caterer verwöhnte uns dabei mit feinen Amuses Bouches, sensationellem Wein und prickelndem Champagner.

Bald darauf wurden die Gäste in den Vortragssaal gebeten. Dort wurden die Teilnehmer durch Dr. Riccardo Petrachi der Bank Rothschild begrüsst. Kurz erläuterte uns Herr Dr. Petrachi was die Privatbank Rothschild für Kerngeschäfte im Bankensektor betreibt. Anschliessend präsentierte uns Frau Melanie Aspey, welche direkt aus London eingeflogen wurde, die spannende Geschichte der Familie Rothschild. Begleitet wurde der Vortrag von tollem Bildmaterial, welches aus dem Familien Archiv in London stammte. Der Vortrag wurde in einem „very british English“ gehalten. Die Leidenschaft und Freude, welche Frau Aspey vermittelte, waren wunderbar und liessen uns immer wieder schmunzeln und staunen.

Anschliessend an den Vortrag gab es die Möglichkeit einen kleinen Teil der Kunstsammlung der Familie Rothschild, welche in Form von Bildern im ganzen Attikageschoss hängen, zu begutachten. Wer zu den einzelnen Werke Fragen hatte, konnte sich direkt an Herr Harold Rudel, welcher eigens für die Kunstgeschichte der Rothschilds zuständig ist, wenden. Herr Rudel stand uns den ganzen Abend zur Verfügung. Ebenso begleitet uns Frau Melanie Aspey den ganzen Abend über.

Nun durften wir in einer gemütlichen Runde über das gehörte diskutieren und erneut verwöhnte uns die Küche mit warmen Köstlichkeiten. Der „Hauswein“ war der absolute Hit! Ausnahmsweise war es wirklich schade, dass die meisten mit dem Auto angereist waren. Nach einem richtig schönen Abend in einer gemütlichen Runde verabschiedeten sich die Gäste um ca. 21:30 Uhr. Beim Gebäudeausgang erhielten alle Gäste ein tolles Give-away.

Bisher kannte man die Privat Bank Rothschild lediglich als eine von diversen Privat Banken. Nun wissen wir, was für Menschen und deren Leidenschaften die Privat Bank Rothschild zum Erfolg führte.

Der Saisonauftakt 2014 ist in einem speziellen Ambiente mit einer spannenden Gästerunde perfekt gelungen.

 

Céline Bertolini
Präsidentin Sektion Zürich Region

Further informations

Footer