Navigation on Ferrari Club Switzerland

Content navigation

Sommerausfahrt, 6./7.7.2013

07/07/2013 00:00

Ausflug in's Tirol

Image caption:

Samstagmorgen, neun Uhr, bei schönstem Sommerwetter, brummte es auf dem Parkplatz der Raststätte Forrenberg und 20 Ferrari und 39 Teilnehmer trafen nach und nach am vereinbarten Treffpunkt ein.

Bei Kaffee und Gipfeli wurden die Organisatoren für das schöne Sommerwetter, das sie extra bestellt und glücklicherweise auch erhalten haben, gelobt. Nachdem die anwesenden Teilnehmer begrüsst und die Roadbooks abgegeben waren, durften die Motoren wieder angeworfen und die erste Etappe der Ausfahrt unter die Räder genommen werden. Unsere Reise führte uns via St. Margrethen und Vorarlberg durch die schöne Gegend des Bregenzerwalds, wo uns im Restaurant Ur- Alp in Bezau, offeriert von Susanne und Benno Krähenmann, ein leichtes Mittagessen serviert wurde. Dass an diesem Wochenende auch die Silvretta Classic stattfand und direkt am Restaurant Ur-Alp vorbeiführte, war natürlich ein nicht zu verachtendes Highlight.

Nach dem Mittagessen, begleitet von vielen Schaulustigen, wurden die Motoren für die Weiterfahrt nach Telfs gestartet. Über den Hochtannbergpass fuhren wir via Reutte nach Telfs durch die wunderbare, hügelige Landschaft, direkt ins Wohnzimmer, äh, nein natürlich in die Tiefgarage des Interalpen Hotels. Nach Check-In und Zimmerbezug wurden wir mit einem Aperitif begrüsst. Einige der Teilnehmer genossen während der frei verfügbaren Zeit die Wellness-Anlage des Hotels, die Anderen ein zweites "Gläschen" und gute Gespräche.

Bei immer noch sehr gutem Wetter, wurden wir zu einem weiteren Aperitif vor dem Abendessen im Hotel-Garten erwartet. Danach wurde uns ein 6-Gang Dinner im Wintergarten serviert. Bei gutem Essen, gutem Wein und guten Gesprächen neigte sich der Tag dem Ende zu, seinen Abschluss fand er, wie meistens, bei einem Drink in der Bar, welcher uns von unseren Neumitgliedern Luzi und Liliane Jörg als Einstand offeriert wurde.

Am Sonntagmorgen, um halb elf, Wetter: immer noch strahlender Sonnenschein, hiess es leider schon wieder Abschied nehmen und unsere Cavallinos wurden ein weiteres Mal für die Fahrt betriebsbereit gemacht. Auf der Autobahn bis vor den Arlbergtunnel, danach über den Arlbergpass steuerten wir, via Toggenburg unser letztes Ziel, das Hotel Sternen in Unterwasser an. Hier gab es für alle, die nach dem reichhaltigen Frühstücksbuffet schon wieder etwas Essbares vertragen konnten, ein frei wählbares Mittagessen und die übliche Abschiedszeremonie.

Für die Organisatoren war es ein toller Anlass, an dem wieder viele treue Sektionsmitglieder teilgenommen haben.

Sandra Inauen

Further informations

Footer