Navigation on Ferrari Club Switzerland

Content navigation

Sommerausfahrt 27. Juli 2019, Sektion Innerschweiz

29/07/2019 20:52
Image caption:

Sommerausfahrt der Sektion Innerschweiz vom 27. Juli 2019 

21 Mitglieder nahmen am Samstag, 27. Juli 2019, an der Sommerausfahrt der Sektion Innerschweiz teil. Treffpunkt war das Ace Cafe in Rothenburg, wo unsere Ferraris bereits von den Verkehrskadetten empfangen und in die Parkplätze eingewiesen wurden. Das Ace Cafe bereitete uns mit der herzlichen Bewirtung einen gelungenen Auftakt zu unserer Ausfahrt.
Um 10.30 Uhr startete der Corso, die Fahrt führte uns im Konvoi entlang der Westseite des Sempachersees durch Nottwil und Oberkirch, um Sursee herum via Triengen und Schöftland nach Safenwil. Trotz dem eher schlechten Wetterbericht fand die Fahrt bei schönem und trockenem Wetter statt.
In Safenwil angekommen, erwartete uns das Emil Frey Classic Museum bereits mit MUMM Champagner zum Apéro. Nach dem 4-Gang-Menu, mit welchem uns das sehr freundliche und kompetente Servicepersonal verwöhnte, folgte die Führung durch das dreistöckige Museum.
Die in einer ehemaligen Textilfabrik beheimatete Sammlung klassischer Autos, lassen das Herz eines jeden Oldtimer-Enthusiasten höher schlagen – auch dasjenige von uns Ferraristi. Die chrom- und lackglänzenden Sammler- und Liebhaberfahrzeuge aus der Nachkriegszeit bis in die Achtzigerjahre, vorwiegend englischer und japanischer Herkunft, begeisterten alle Teilnehmer. Grund für die Begeisterung war auch unser Guide Herr Schürmann, welcher uns eine exklusive Führung der Extraklasse bot. Als ehemaliger Mitarbeiter der Emil Frey AG zeigte er uns viele Einblicke und Anekdoten der Sammlung sowie der Firmengeschichte.

Der Ausklang der Ausfahrt fand bei gemütlichem Zusammensitzen im Restaurant statt, doch drängte es die Ferraristi bald zur Heimfahrt, kündigten sich doch bereits Regen und Gewitter an. Der Dank für die gelungene Ausfahrt gebührt sowohl dem Ace Cafe wie dem Emil Frey Classic Museum sowie natürlich allen Teilnehmern, welche für eine entspannte Stimmung sorgten. 

Markus Wettstein
Präsident Sektion Innerschweiz

Further informations

Footer